Sprenger

Vor über 20 Jahren waren Arvenmöbel modern und die Nachfrage gross. Arvenholz war in jeder Menge und guter Qualität erhältlich. Mit den Jahren verschlechterte sich jedoch das Angebot an gutem Arvenholz und wir suchten nach Alternativen, um weiterhin ein schönes handwerkliches Möbel im Handel anbieten zu können. Unsere Initiativen und phantasievollen Schreiner hatten zu dieser Zeit einen guten Gedankengang. Ihr Gedanken war altes, teils wurmstichiges Tannenholz für Möbel zu verwenden. Es gab ja auch keine guten Antiquitäten aus Graubünden mehr. Somit hatte diese neue handwerkliche Art Möbel herzustellen einen sehr grossen Erfolg. Wir dürfen heute behaupten, dass wir die Allerersten waren, die in grösserem Stil rustikale und vorallem sehr handwerkliche Möbel, sei es mit Schnitzereien oder Intarsien versehen, fabrizierten. Innenausbau wie z.B. eine prachtvolle Türe, all das sind heute Angebote, die wir mit Liebe pflegen und Ihnen gerne offerieren. Heute zählen wir über 150 Mitarbeiter und können behaupten, dass wir nach dem Motto "Form und Handwerk" wohl die grössten Anbieter auf dem europäischen Markt geworden sind. Auch ein modernes, mit computergesteuerten Maschinen hergestelltes Möbel kann handwerklich sein. Damit ist natürlich nicht der Korpus gemeint, sondern die aufwendige und handwerkliche Oberfläche, die diesem Handwerks-Motto wieder gerecht werden. Diese beiden Stilkomponenten passen sehr gut zueinander und auch das so entstehende Bild haben unsere Firma zu dem gemacht, was wir heute sind. Mit viel Freude und grossem Know-how pflegen wir heute noch die Grundsätze schreinermässig Möbel herzustellen.

http://www.sprengermoebel.ch

Rolf Benz

Kettnaker

Leolux

twils

SanGiacomo

Hülsta

Swiss Plus

Frag

Frigerio

Kristalia

Janua

willisau